1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Förderprojekte

Übersicht geförderter Maßnahmen der Naturschutzbehörde nach der Richtlinie Natürliches Erbe - RL NE/2014 vom 15.12.2014

EPLR_LOGO_RGB_klein

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------

1. Dokumentation eines Artvorkommens: Monitoring der Bestandsentwicklung der Würfelnatter

  • Ident.-Nr.: 052015008801NEE
  • Bescheid vom 07.03.2016
  • AZ: A05(A07)-8549/8719/3-2015 (Fr. Pietzsch)
  • Laufzeit: 01.06.2015 - 30.10.2017 (Anschlussförderung)

------------------------------------------------------------------------

2. Naturschutzfachplanung für Steil- und Hanglagen im Konfliktbereich Naturschutz und Weinbau im Kreis Meißen

  • Ident.-Nr.: 052015021101NEE
  • Bescheid vom 07.03.2016 / Verlängerungsbescheid vom 07.12.2016
  • AZ: A05(A07)-8549/8719/3-2015 (Hr. Seidel)
  • Laufzeit: 02.11.2015 – 06.04.2018

Im Rahmen der o. g. Fachplanung werden im Projektzeitraum Kartierarbeiten ausgeführt. Die Kartierungen umfassen Weinbaulagen und sonstige Hanglagen in den Gemeinden Radebeul, Coswig, Weinböhla, Meißen, Klipphausen, Diera-Zehren, Lommatzsch sowie Nünchritz und werden von Mitarbeitern der Landgraf & Richter GbR, des Büros für Landschaftsplanung Freital, des Landschaftsplanungsbüros Dr. Böhnert Freital und der Landschaftsplanung Knauth übernommen.

Die Auftragnehmer sind gemäß § 37 Abs. 2 SächsNatSchG als Beauftragten der Naturschutzbehörden befugt, zur Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege während der Tageszeit Grundstücke zu betreten. Ihnen ist es im Rahmen von Satz 1 auch gestattet, dort Erhebungen, naturschutzfachliche Beobachtungen, Vermessungen und Bodenuntersuchungen sowie ähnliche Dienstgeschäfte vorzunehmen. Als Tageszeit gilt die Zeit von 6:00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Gemäß § 37 Abs.2 SächsNatSchG sind die Grundstückseigentümer und die sonstigen Berechtigten zu benachrichtigen. Da sich die Erhebungen Monitorings auf eine Vielzahl von Grundstücken erstrecken, erfolgt die Benachrichtigung in Form einer öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt des LK Meißen. Die Beauftragten sind verpflichtet ein entsprechendes Nachweisdokument mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Wir bitten Sie, den Beauftragten des Landkreises Meißen Zutritt zu den betroffenen Grundstücken zu gewähren und ihre Arbeit zu unterstützen.

------------------------------------------------------------------------