1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

08.05.2017 - Bodenrichtwerte für den Landkreis Meißen beschlossen

„Die Nachfrage nach Betongold im anhaltenden Niedrigzinsumfeld lässt weiter die Preisspirale drehen,“ so die Aussage des Vorsitzenden des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Landkreis Meißen, Harry Bönisch.

Das drückt sich unter anderem in den Entwicklungen auf dem Bodenmarkt im Landkreis aus. Dazu wurde der Landkreis in 16 Lageklassen unterschiedlicher Bodenwertniveaus unterteilt. Hat sich der Bodenmarkt im Vergleich zu 2014 in Radebeul (bis über das 2fache im unteren Preissegment) und den Dresden nahen Bereichen von Klipphausen (bis über das 3fache im mittleren Bodenwertniveau) weiter rasant entwickelt, können die in den vergangenen Jahren eher verhaltenen Zuwächse in den ländlich geprägten Bereichen des Landkreises nicht bestätigt werden. Auch hier sind positive Entwicklungen von bis zu 30 % zu verzeichnen. In der mittleren Bodenwertklasse der Region Coswig, Meißen, Moritzburg und Weinböhla liegen die Bodenwertsteigerungen zwischen 13 und 40 %, in der Unteren zwischen 9 und 64 %. Sehr auffällig sind die Entwicklungen im unteren Bodenwertniveau der Städte Großenhain und Riesa. Hier liegen die Steigerungen gegenüber 2014 bei knapp 80 %, deren jedoch eine sehr geringe Anzahl von Kauffällen zu Grunde liegt. Insgesamt sind die vorgenannten Entwicklungen unter der besonderen Würdigung ihrer Verwendbarkeit zu prüfen und so abzuleiten, dass sie die örtlichen Bodenwertentwicklungen abbilden können. Diese generell anzuwendende Methodik war bei der Ermittlung der Bodenrichtwerte zum Stand 31.12.2016 nicht nur umgesetzt worden, sondern musste in besonderem Maße betrachtet werden, da einzelne territoriale Entwicklungen sehr weit auseinandergehen. Somit hat sich die im Jahr 2013 vom Gutachterausschuss vorgenommene territoriale Strukturierung des Landkreises Meißen als folgerichtig erwiesen. Ob sich in den Folgejahren diese Entwicklungen fortsetzen werden, gleicht einem Blick in die Glaskugel.

Am 06.04.2017 und 24.04.2017 wurden die Bodenrichtwerte zum Stand 31.12.2016 durch den Gutachterausschuss beschlossen. Alle Flächen des Landkreises werden in 31.000 Zonen, als nutzungsbezogene Zonen dargestellt. Damit ist eine Flächendeckung von 100 % erreicht worden. Die Veröffentlichung der Bodenrichtwerte erfolgte zum 01.05.2017 im Geoportal des Landkreises Meißen. Damit hat der Gutachterausschuss einen erheblichen Beitrag zur Transparenz des Immobilienmarktes geleistet. Einen weiteren, sehr wichtigen Anteil zu dieser Problematik wird der Gutachterausschuss mit dem im Sommer diesen Jahres zu veröffentlichen Grundstücksmarktbericht 2017 beisteuern.

Service

Logo Adobe

Sollten Sie den kostenlosen PDF-Reader noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, so können Sie ihn hier downloaden.