1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldung

11.05.2017 - Zwischen Wunder und Politik

„Wir alle sind Benno“, meinte Uwe Michel – Direktor der Albrechtsburg – bei der heutigen Eröffnung der Ausstellung „Ein Schatz nicht von Gold – Benno von Meißen – Sachsens erster Heiliger“ auf der Burg.

Werbeplakat für die Ausstellung "Ein Schatz nicht von Gold" auf der Albrechtsburg Meissen

Die Heiligsprechung im Jahr 1523 auf Initiative von Herzog Georg von Sachsen fiel Mitten in die Wirren der Reformation. Und in diesem Spannungsfeld präsentiert sich auch die Ausstellung, wenngleich Bischof Benno bereits 1106 verstorben ist. Es geht um Politik, Kirche und Wunder. Wobei die Wunder am Anfang stehen, akribisch gezählt. Die Ausstellung erzählt lebendige Geschichte, obwohl über das Leben von Benno nicht viele Details überliefert sind. Beeindruckend ist die Klammer 500 Jahre Reformation, denn der Katholizismus und mit ihm Benno kehren immer wieder in das Stammland der Reformation zurück – so 1687 als August der Starke die Sachsen mit dem Übertritt zum Katholizismus erschütterte. Am Sonnabend, dem 13. Mai steht der Burgberg unter der Regie von Benno beim Familientag der Wunder! Die Ausstellung läuft bis zum 5. November 2017.

Service

Logo Adobe

Sollten Sie den kostenlosen PDF-Reader noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, so können Sie ihn hier downloaden.