1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

25.09.2017 - Von den Weinfesten sicher nach Hause

Vom 29. September bis 1. Oktober laden die Weinfeste im Elbtal zum Besuch ein: Neben dem Verkosten und Genießen guter sächsischer Tropfen locken das Internationale Wandertheaterfestival nach Radebeul und der große Festumzug nach Meißen.

Sächsische Weinprinzessinnen zur Eröffnung

Sächsische Weinprinzessinnen zur Eröffnung

„Für die bequeme Heimreise fahren im Auftrag des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) zusätzliche S-Bahnen Richtung Dresden und Pirna“, sagt Lutz Auerbach, Leiter der Verkehrsabteilung im VVO. „Darüber hinaus setzt die Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) mehr Busse ein.“

Am Weinfestwochenende verkehren in den Nächten von Freitag zu Samstag und Samstag zu Sonntag zusätzliche S-Bahnen der S 1 zwischen Meißen, Radebeul, Dresden und Pirna. „Die S-Bahn fährt ab Meißen-Altstadt bis 0.19 Uhr alle 30 Minuten“, erläutert Stephan Naue, Leiter Marktgebiet Sachsen bei DB Regio Südost. „Die beiden letzten S-Bahnen starten ab dem Haltepunkt in der Meißner Altstadt um 0.57 Uhr nach Pirna und 1.37 Uhr zum Dresdner Hauptbahnhof.“ Ab Radebeul-Kötzschenbroda fahren die Züge jeweils 15 Minuten später ab.

Auch die VGM bietet weitere Fahrten an: Besucher des Radebeuler Weinfests kommen bequem mit zusätzlichen Fahrten auf der Linie 400 in den Coswiger Spitzgrund sowie nach Radebeul-Naundorf, Lindenau, Friedewald und Dippelsdorf. In Coswig und in Radebeul-Kötzschenbroda ist der Bus an die S-Bahn angebunden. Die Meißner Stadtverkehrslinien A, B und C fahren freitags, samstags und sonntags bis tief in die Nacht. Neben dem Nachtbus von Meißen nach Coswig mit Anschluss an die Straßenbahnlinie 4 Richtung Dresden fahren weitere Nachtbusse von Meißen in die Region. „Autofahrern empfehlen wir, die Parkplätze am Stadtrand zu nutzen und mit den Stadtbussen in die Stadt zu fahren“, sagt Rolf Baum, Geschäftsführer der VGM. „Die Linie C fährt Haltestellen in der Nähe der Parkplätze am Elbecenter in der Niederauer Straße, des ICM an der Ossietzkystraße und des Kauflandparkplatzes an der Schützestraße an. Von dort kann man sich dann bequem zum Fest in die Innenstadt fahren lassen.“

Detaillierte Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es in allen Servicestellen der Unternehmen im Verbund, im Internet unter www.vvo-online.de und www.vg-meissen.de, per Handy unter www.vvo-mobil.de und an der InfoHotline des VVO unter 0351/ 852 65 55.

Service

Logo Adobe

Sollten Sie den kostenlosen PDF-Reader noch nicht auf Ihrem Rechner installiert haben, so können Sie ihn hier downloaden.