1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

02.10.2018 - Anderen Menschen Zeit schenken

Die Sparkasse Meißen mit ihrem Hauptsitz in Riesa war am 28. September Gastgeber für das Ehrenamt. Gemeinsam mit Landrat Arndt Steinbach überreichte Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch die Zuwendungsbescheide für die finanzielle Förderung der ehrenamtlichen Arbeit im Landkreis Meißen.

Kommunales Ehremamts-Budget

Kommunales Ehrenamts-Budget

Anlass war eine Initiative des Freistaates mit der Überschrift „Wir für Sachsen“. Je 100 000 Euro erhält damit jeder Landkreis, jede kreisfreie Stadt zur Förderung des Ehrenamtes. Damit kommt Bewegung in diesen unverzichtbaren Teil unserer Gesellschaft. Dazu erklärte Landrat Arndt Steinbach auf der Festveranstaltung: „Die Landkreise haben schon seit geraumer Zeit die Staatsregierung immer wieder gedrängt, eine solche Förderung auf den Weg zu bringen. Jetzt ist es geschafft!“ Der Landkreis Meißen hat übrigens die Fördersumme als einzige Gebietskörperschaft in Sachsen um weitere 100 000 Euro erhöht. Deutschlandweit engagierten sich  im Jahr 2017 knapp 15 Millionen Menschen im Ehrenamt und damit auch jeder dritte oder vierte Einwohner im Landkreis Meißen. Sport, Kinder- und Jugendarbeit, Natur- und Landschaftspflege,  Kultur und Traditionspflege, ebenso die Gemeinde- und Stadträte wie die Feuerwehren gehören dazu.  Es ist eine breite Bewegung, die wesentlich unseren Alltag prägt und ein Stück Lebensqualität beschreibt. „Anderen Menschen Zeit schenken“, nannte es die Sozialministerin. Den Landkreis Meißen erreichten 83 Anträge , davon konnten  59 bewilligt werden vor allem aus den  Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Sport, Brand- und Katastrophenschutz Rettungswesen,  Heimatpflege und Laienmusik,  Umwelterziehung und Naturschutz, Verkehrswacht und Verkehrssicherheit oder die Integration von Spätaussiedlern. Darin widerspiegelt sich das breite Spektrum ehrenamtlicher Arbeit in der Region. Am 21. Juni hatte  der Kreistag Meißen auf seiner 20. Sitzung  die „Richtlinie zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements“ für das Jahr 2018 beschlossen.  Eine Arbeitsgruppe mit Kreisräten sowie Fraktionsvorsitzenden unter Leitung der Ersten Beigeordneten des Landkreises und Sozialdezernentin Janet Putz hatte in den Sommermonaten  die Anträge gesichtet und über die Vergabe entschieden.  Auch im nächsten Jahr soll die Förderung fortgesetzt werden, vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages zum Doppelhaushalt 2019/20.

Service