1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung| Barrierefreiheitserklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

08.09.2020 - „Zusammen leben, zusammen wachsen“

Interkulturelle Wochen im Landkreis Meißen

Vom 12. September bis 4. Oktober finden in diesem Jahr die Interkulturellen Wochen (IKW) im Landkreis Meißen statt. Sie stehen 2020 unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“.

Unter der Schirmherrschaft der Ersten Beigeordneten des Landkreises Meißen Janet Putz und Superintendent im Kirchenbezirk Meißen-Großenhain Andreas Beuchel laden 32 Veranstaltungen Interessierte dazu ein, teilzunehmen, Zeit miteinander zu verbringen und sich mit vielen spannenden Fragen zu beschäftigen.

Das diesjährige Programm zeichnet sich durch teils hochkarätige politische Beiträge aus, unter anderem die Lesung von Max Czollek, einem einflussreichen jüdischen Schriftsteller aus Berlin. Es gibt drei Filmvorführungen in drei Kinos, die jeweils an ein Podiumsgespräch mit interessanten Referenten gekoppelt sind. Eine Wanderausstellung in Radebeul und Riesa widmet sich der Arbeitsmarktvermittlung von Migrantinnen und Migranten. Bei einem Internationalen Café gibt es einen dazu passenden Vortrag aus erster Hand.

Den Auftakt für die Interkulturellen Wochen macht das Familienkonzert „Kindern eine Stimme geben“ am Samstag, 12. September in der katholischen Kirche Meißen. Die Galerie „Himmlisch“ lädt zum interreligiösen Austausch ein. Beim Firmenstaffellauf (#FSL) am 18. September 2020 kann privat oder mit der Firma für den guten Zweck gestartet werden. Der Erlös kommt einem Projekt zur politischen Bildung Jugendlicher zugute.

Wer Lust hat, nicht nur zu laufen, sondern auch zu tanzen, ist beim Begegnungsabend „Wenn Tanz verbindet“ im Klosterhof Riesa und beim venezolanischen Länderabend „Ven a bailar!“ im Dreiseithof Gröditz (Kulturscheune) genau richtig. Wer es lieber rockig mag, geht zum 2. Intercultural Festival in den Sachsenkeller. Übrigens werden die Landesbühnen Sachsen GmbH die eine oder andere Veranstaltung der IKW mit sommerlichen open air-performances bereichern: „Beethoven today actions“ steht im Zeichen des 250. Geburtstages des deutschen bzw. europäischen Komponisten.

In Großenhain erwarten die Besucherinnen und Besucher spannende Reiseberichte, unter anderem zu Fairtrade-Projekten in Nicaragua, Entwicklungshilfe in Indien und einem Austauschprogramm von Kita-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern in Tansania.

In den Stadtbibliotheken Riesa und Meißen gibt es jeweils einen Lesetag mit Märchen aus aller Welt, die von Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen vorgetragen werden. Kinder haben so die Möglichkeit, ein Gefühl für andere Kulturen und Sprachen zu entwickeln. Beim Workshop zu dem japanischen Märchen „Die Tochter des Zauberers“ wird in der Musikschule Großenhain ein Improvisationstheaterstück einstudiert.

Die Interkulturellen Wochen enden, wie sie beginnen: mit einem großen Fest für die Familie. Beim Fest der Vielfalt in Coswig am Sonntag, 4. Oktober 2020 dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Spiel freuen. Unter der Leitung von Paul Hoorn unterhält das Paradiesorchester die Gäste mit einer Mischung aus Chanson, Klezmer und Tango. Für Kinder gibt es zum Beispiel Trommel-Stationen, eine Eisenbahn und zahlreiche Kreativangebote. Abschließend besucht Benjamin Egger (Gießen) vom Verein „Hilfe konkret“ das evangelische Gemeindezentrum mit einem Multimediavortrag zu „Praktische Hilfe im Westbalkan: Flucht/Asyl-Minderheiten-Erdbeben-Corona. Wie helfen Kirchen und Gemeinden vor Ort? Ein Erfahrungsbericht.“

Auf einige Veranstaltungen sei besonders hingewiesen:

21. September bis 9. Oktober 2020

Elbgalerie Riesa

Wanderausstellung „Integrationsgeschichten“

Erfolgsgeschichten aus Sachsen erzählen – das will diese Wanderausstellung. Aber sie wird auch zum Nachdenken anregen, Fragen stellen über eine nachhaltige Integration und Einblicke ermöglichen in die Vermittlung von Geflüchteten und anderen Menschen mit Migrationshintergrund in Berufsausbildung oder Beschäftigung. Auf diesem langen Weg gibt es Begleiter, die Arbeitsmarktmentorinnen und -mentoren, die in ganz Sachsen im Einsatz sind, um Auszubildende/Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu unterstützen. Lesen Sie von Menschen auf dem Weg und ihren Begleitern.

22. September 2020, 16 bis 20 Uhr

Führung und Kunstprojekt im Internationalen Garten in Meißen

Malen als Medium für Begegnungen – im Rahmen der Interkulturellen Woche 2020 entsteht ein buntes Bild, welches einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen soll. Auf Leinwänden kann sich mit Farben und Sprühdosen ausgelebt werden. Somit können Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Erfahrungen sowie Weltanschauungen ein gemeinsames Kunstwerk gestalten.

Das künstlerische Gestalten ist ein Gemeinschaftsprojekt und wird in Verbindung mit Führungen durch den Internationalen Garten durchgeführt. Bei einem anschließenden Kochen werden die frisch geernteten Zutaten verarbeitet und verköstigt.

23. September 2020, 18 bis 20 Uhr

Ratssaal und Klosterhof Riesa

Wenn Tanz verbindet – ein internationaler Begegnungsabend für Frauen

Tanzen ist Ausdruck für ein Lebensgefühl, es hebt die Stimmung, zeigt sich voller Inspiration, spontan, als Hobby nebenbei. Der Tanz hat in vielen Kulturen einen hohen traditionellen Stellenwert. Erfreuen Sie sich mit einem Snack und Getränk an der Vielfalt und Buntheit internationaler Tänze. Genießen Sie Gemeinschaft und Begegnung mit Menschen aus aller Welt. Machen Sie mit bei leichten Gesellschaftstänzen, die jeder schnell lernt und die garantiert Freude machen.

Für Rückfragen: Frau Wasch 03525 700465 oder Frau Fänder 03521 725-1798

25. September 2020, 19 Uhr

VHS Radebeul

Reisevortrag Namibia – ein faszinierendes Land voller Schönheit

Sven Altmann berichtet: Weite, unberührte Landschaften, offene und freundliche Menschen. Elefanten, Giraffen, Zebras, Nashörner, Löwen, Antilopen, … in freier Wildbahn. Erleben Sie eine farbenfrohe 4x4-Rundreise durch ein Traumziel im Süden Afrikas.

30. September 2020, 13 bis 17 Uhr

Hafenführung im Hafen Riesa – die Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO) lädt ein

Wie ist ein Containerterminal organisiert? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Kranfahrers aus? Und was ist eigentlich in einem Container drin? Dies und noch viel mehr erfahren Sie bei einer spannenden Stunde im Binnenhafen Riesa mit Führung, Rundfahrt und einer kleinen Erfrischung. Am Standort Riesa hat die SBO die Containerlogistik für den gesamten Oberelberaum gebündelt. Über die trimodale Drehscheibe werden jährlich rund 43.000 Container in die ganze Welt befördert.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten, E-Mail: auslaenderamt.integration@kreis-meissen.de oder Telefon: 03521 725-1798

Wie immer gilt: „Änderungen vorbehalten“. Informationen zum aktuellen Stand und zu geltenden Hygieneregeln gibt es beim jeweiligen Veranstalter. Alle Veranstaltungen finden Interessierte auch in der Broschüre sowie auf der Website der Diakonie Meißen gGmbH und auf www.interkulturellewoche.de.

Service