1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Aus- und Weiterbildung

Ansprechpartnerin:

Frau Simone Weimert

Telefon:

03521 725-1104

E-Mail: hpa@kreis-meissen.de
Sitz: Brauhausstr. 21, 01662 Meißen

Aufgaben:

  • Ausbildungsleitung für Auszubildende und Studenten,
  • Einsatzplanung von Praktikanten und Schülern,
  • Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen und berufsbegleitenden Ausbildungen.

Bei Interesse an einem Praktikum, senden Sie Ihre Bewerbung bitte an folgende Adresse:

Landratsamt Meißen
Haupt- und Personalamt
Brauhausstraße 21
01662 Meißen


Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte erfüllen allgemeine Verwaltungs- und Büroaufgaben unter Beachtung und Anwendung der gültigen Gesetze.

Ihre Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Das Sozialamt, Ordnungsamt, Verkehrsamt und das Bauamt sind nur einige Ämter unserer Behörde.

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis. Theoretisches Fachwissen vermitteln das Berufsschulzentrum „Otto Lilienthal“ in Freital und das Sächsische Kommunale Studieninstitut Dresden.

Wichtige Voraussetzungen:

·         guter Realschulabschluss

·         PC-Grundkenntnisse

·         rasche Auffassungsgabe

·         gute Kommunikations-, Kooperations- und Organisationsfähigkeit

·         korrektes und bürgerfreundliches Auftreten

Wir bieten:

·         eine interessante und abwechslungsreiche praktische Ausbildung

·         flexible Arbeitszeiten

·         tarifrechtliche Vergütung (TVAöD)

·         Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen

·         Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme

·         Möglichkeit eines Jobtickets (Verkehrsbund Oberelbe)

Ihr habt Interesse? Achtet auf die Ausschreibung der Ausbildungsplätze hier auf der Internetseite oder im Amtsblatt des Landkreises. Bewerbt euch vom September bis Oktober eines jeden Jahres für das darauffolgende Ausbildungsjahr bei uns:

Landratsamt Meißen
Haupt- und Personalamt
Brauhausstraße 21
01662 Meißen

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

·         Bewerbungsschreiben

·         Lebenslauf

·         Kopie des letzten Zeugnisses

·         Vorhandene Zertifikate und Praktikumsbeurteilungen


Straßenwärter

Der Beruf des Straßenwärters bietet vielfältige und interessante Einsatzmöglichkeiten in den Straßenmeistereien.

Straßenwärter erhalten die Verkehrssicherheit auf den öffentlichen Straßen und Wegen.
Zu ihren Aufgaben gehören u. a. die Instandhaltung von Straßen, die  Pflege  der Grünflächen an den Straßenrändern, das Aufbringen von Straßenmarkierungen und der Winterdienst.

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis. Der Unterricht findet in der Berufsschule in Zwickau statt. Die praktische Ausbildung findet in einer Straßenmeisterei und  im Ausbildungszentrum in Zwickau statt.

Wichtige Voraussetzungen:

·         guter Realschulabschluss

·         gute körperliche Konstitution und gutes Seh- und Hörvermögen

·         handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

·         rasche Auffassungsgabe

·         gute Umgangsformen und Kommunikations- sowie Kooperationsfähigkeiten

Wir bieten:

·         den Erwerb des Führerscheins Klassen B, C und CE während der Ausbildung

·         abwechslungsreiche Ausbildung

·         flexible Arbeitszeiten

·         tarifrechtliche Vergütung (TVAöD)

·         Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen

·         Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme

·         Möglichkeit eines Jobtickets (Verkehrsbund Oberelbe)

Ihr habt Interesse? Achtet auf die Ausschreibung der Ausbildungsplätze hier auf der Internetseite oder im Amtsblatt des Landkreises. Bewerbt euch vom September bis Oktober eines jeden Jahres für das darauffolgende Ausbildungsjahr bei uns:

Landratsamt Meißen
Haupt- und Personalamt
Brauhausstraße 21
01662 Meißen

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

·         Bewerbungsschreiben

·         Lebenslauf

·         Kopie des letzten Zeugnisses

·         Vorhandene Zertifikate und Praktikumsbeurteilungen


Vermessungstechniker

Vermessungstechniker nehmen sowohl Tätigkeiten im Innendienst als auch im Außendienst wahr. Zu ihren Aufgaben gehört u. a. Grenzpunkte abzustecken, zu berichtigen oder die Katastervermessung.

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in Theorie und Praxis. Der Unterricht findet im Berufsschul-zentrum für Bau und Technik in Dresden statt. Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend im Kreisvermessungsamt des Landratsamtes Meißen, Außenstelle Großenhain.

Wichtige Voraussetzungen:

·         guter Realschulabschluss

·         PC-Grundkenntnisse

·         gute körperliche Konstitution

·         räumliches Vorstellungsvermögen und Neigung zur zeichnerischen Tätigkeit

·         rasche Auffassungsgabe

·         gute Umgangsformen und Kommunikations- sowie Kooperationsfähigkeiten

Wir bieten:

·         interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Büro und Außendienst

·         flexible Arbeitszeiten

·         tarifrechtliche Vergütung (TVAöD)

·         Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen

·         Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme

·         Möglichkeit eines Jobtickets (Verkehrsbund Oberelbe)

Ihr habt Interesse? Achtet auf die Ausschreibung der Ausbildungsplätze hier auf der Internetseite oder im Amtsblatt des Landkreises. Bewerbt euch vom September bis Oktober eines ausgeschriebenen Jahres für das darauffolgende Ausbildungsjahr bei:

Landratsamt Meißen
Haupt- und Personalamt
Brauhausstraße 21
01662 Meißen

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

·         Bewerbungsschreiben

·         Lebenslauf

·         Kopie des letzten Zeugnisses

·         Vorhandene Zertifikate und Praktikumsbeurteilungen


Studium Bachelor of Laws im Studiengang Allgemeine Verwaltung

Das duale Studium dauert drei Jahre und gliedert sich in vier Theoriesemester und zwei Praxissemester, welche im Landratsamt Meißen als Einstellungsbehörde durchgeführt werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind hierbei sehr vielfältig. Die Theorie wird an der Hochschule Meißen (FH) und Fortbildungszentrum (HSF) gelehrt. Das Auswahlverfahren wird durch die Hochschule durchgeführt.

Mit erfolgreichem Bestehen des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Laws erlangt.

Weitere Infos, u. a. über Zulassungsvoraussetzungen, sind auf der Website der Hochschule sowie in unserem Flyer zu finden.


Studium Soziale Arbeit in der Studienrichtung Soziale Dienste

Das duale Studium dauert drei Jahre und gliedert sich in Theorie und Praxis. In der Einstellungsbehörde, dem Landratsamt Meißen, finden die Praxiseinsätze statt. Die Theorie wird an der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Breitenbrunn gelehrt.

Erst nach erfolgreich durchgeführtem Auswahlverfahren im Landratsamt Meißen und Abschluss eines Ausbildungsvertrages wird die Zulassung bei der Berufsakademie Sachsen beantragt.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erlangt ihr den akademischen Grad Bachelor of Arts.

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

·         Bewerbungsschreiben

·         Lebenslauf

·         Kopie des letzten Zeugnisses

·         Vorhandene Zertifikate und Praktikumsbeurteilungen

Die Ausschreibung findet jährlich für das folgende Studienjahr im September im Amtsblatt des Landkreises Meißen und auf der Internetseite der Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Breitenbrunn statt.
Praktikum

Das Landratsamt Meißen bietet verschiedene Praktika an. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und in fast allen Ämtern möglich.

Bewirb dich bei uns:

Landratsamt Meißen
Haupt- und Personalamt
Brauhausstraße 21
01662 Meißen

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

·         Bewerbungsschreiben

·         Lebenslauf

·         Kopie des letzten Zeugnisses

·         Vorhandene Zertifikate und Praktikumsbeurteilungen

·         Nachweis, dass es sich um ein Pflichtpraktika handelt

·         Immatrikulationsbescheinigung (bei Praktika im Rahmen eines Studiums)

Das Landratsamt Meißen nimmt  nur Bewerbungen für vorgeschriebene Praktika (Pflichtpraktika) entgegen:

·         Fachhochschul- und Hochschulpraktika

·         Berufspraktika

·         Praktika von Fachoberschülern

·         Praktika von Umschülern

·         Schülerpraktika


Symbolbild