1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Impressum | Sitemap

Bundesforschungsvorhaben Biogas-Atlas Deutschland

Projektzeitraum 01.06.2011 - 30.11.2012

biomais

Anlass und Zielsetzung des Forschungsprojektes

Ermittlung des Biogaserzeugungs- potentials in Deutschland

Belastung der Böden und der Rohwasserqualität

Kapazitäten der Gasnetzinfrastruktur zur Aufnahme von Biogas


Erarbeitung von Strategien für:

1. die Einführung der Leitlinien für einen nachhaltigen Energiepflanzenanbau in der Praxis

2. die Erhaltung und Verbesserung der Rohwasserqualität bei Ausweitung der Biogasproduktion

3. den Ausbau der Gasnetzinfrastruktur und die Ausweisung von Vorzugsgebieten


Durch das Projekt werden klare Strategien aufgezeigt, um eine nachhaltige planbare und umweltverträgliche Biogaseinspeisung zu ermöglichen. Die Belange des Gewässerschutzes sollen dabei besonders berücksichtigt werden. Dafür soll die aktuelle rechtliche Genehmigungspraxis (Baurecht, mit/ohne BImSchG, EEG) vergleichend gegenübergestellt, sowie mögliche Einfluss- bzw. Steuerungsmöglichkeiten eruiert werden. Die Anforderungen des Gewässerschutzes hinsichtlich der Gütesicherung einschließlich des Energiepflanzenanbaus, der Gärrestqualität / Schadstoffe) und der Gärresteausbringung sollen herausgearbeitet werden. Die sich daraus ergebenden Konflikte werden dabei ebenso benannt, wie die potenziellen Maßnahmen zur Vermeidung.

Wesentliche Ziele des F&E-Vorhabens sind 

  • die Erfassung und Darstellung der Wirkungszusammenhänge für alle betroffenen Industriezweige (Landwirtschaft, Gasversorgung, Wasserversorgung);
  • die Darstellung eines nachhaltig erzeugbaren und mit der Gasinfrastruktur transportierbaren Biogaspotentials für Deutschland;
  • die Entwicklung einer Checkliste für politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger zum Ausweis der bevorzugten landwirtschaftlichen Flächen, zur Weiterentwicklung der Gasinfrastruktur und zur pflanzenbedarfsgerechten Düngung mit Gärresten unter Berücksichtigung der DVGW-Leitlinien.  

Für die Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft wird somit eine Handlungshilfe erarbeitet, durch welche sie die Landwirtschaft sowie die Energie- und Wasserversorgungsunternehmen auf die weiter steigende Anzahl von Biogaseinspeiseanlagen vorbereiten und dabei den Nachhaltigkeitsaspekt der Entwicklung berücksichtigen können.


Weitere Projektteilnehmer

»DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI, Koordination)

»Technologiezentrum Wasser (TZW)

»DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte Institut (EBI)

»Fraunhofer Institut (UMSICHT)